Jahreslosung 2022

Jahreswechsel
Bildrechte: Unsplash
Heute Nacht überschreiten wir die Schwelle vom alten zum neuen Jahr.
Es ist ein guter Brauch, sich von einem Bibelvers durchs Jahr begleiten zu lassen.
Für 2021 war es: Seid barmherzig wie auch euer Vater im Himmel barmherzig ist.
Wenn Sie zurückblicken: In welchen Situationen haben Sie Barmherzigkeit gebraucht? Hatten Sie offene und erbarmende Herzen an Ihrer Seite? In welcher Situation und von wem hätten Sie sich mehr Barmherzigkeit gewünscht? Und wem gegenüber waren Sie barmherzig?
 
Die neue Jahreslosung ist ein Satz von Jesus: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Das Bild einer offenen Tür, die nicht ins Schloss fallen kann, kommt mir in den Sinn. Was wir auch mit uns herumschleppen, wie wir auch gestimmt sind, welche Gedanken wir auch in uns tragen: bei Jesus Christus sind wir willkommen. Bei ihm dürfen wir sein, sie wir sind. Von seiner Liebe werden wir verwandelt zu einer lebendigen Hoffnung, die hinter unserer Begrenztheit den Horizont der Möglichkeiten Gottes sieht.
 
Machen wir uns also mit dieser Zusage Jesu auf den Weg und suchen wir immer wieder seine Nähe. Gottes Segen wünsche ich Ihnen in allem, was sein wird!
 
Ihre Dekanin
Kerstin Baderschneider
 
Foto: Unsplash