Spatenstich Küche und Tagespflege

Spatenstich Diakonie Kitzingen
Bildrechte: Dekanat

Nach 2-jähriger Übergangszeit konnte am 3. September der lang ersehnte Spatenstich für den Ersatzbau der Großküche erfolgen. Dekanin Kerstin Baderschneider wies auf die Umstände des Neubaus hin: Im Jahr 2018 musste das Diakonische Werk das Frieda-von-Soden-Haus samt Küche aufgeben. Die baulichen Gegebenheiten entsprachen nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben. In der Zwischenzeit war die Küche ausgelagert. Nun kann es am eigentlichen Standort mit dem Bau losgehen. Ein Freudentag für das Diakonische Werk Kitzingen.

Im Nachbargebäude soll eine Tagespflege errichtet werden. Die Baugenehmigung wird - so die Hoffnung - ebenfalls bald erteilt, so dass im kommenden Jahr beides in Betrieb genommen werden kann und die Diakonie für Menschen in der letzten Phase ihres Lebens umfassend Hilfestellung leisten kann.

Grußworte sprachen Jürgen Haag als Bauträger sowie Oberbürgermeister Stefan Güntner, der auf den Bedarf von Einrichtungen für Senioren in Kitzingen hinwies.

Dekanin Baderschneider wünschte den Mitarbeitenden der Firma Haag eine unfallfreie und reibungslose Bauzeit.

 

Hier finden Sie einen Artikel dazu aus der Mainpost:

https://www.mainpost.de/regional/kitzingen/seniorenhaus-muehlenpark-spatenstich-fuer-die-neue-grosskueche;art773,10493665