Archiv

Umkehr zum Frieden - Ökumenische Friedensdekade vom 8. bis 18. November 2020

Der Dekanatsbezirk Kitzingen wurde in diesem Jahr als Schwerpunktdekanat für Bayern ausgewählt. In ökumenischer Verbundenheit begehen wir diese 10 Tage rund um das Thema Frieden. Das Programmheft finden Sie hier.

Grußwort von Dekanin Baderschneider:

Liebe Leserinnen und Leser,

bereits zum 40sten Mal wird dieses Jahr in Deutschland die ökumenische Friedensdekade (Dekade = 10 Tage) begangen. Jedes Jahr trifft ein lange vorher ausgesuchtes Jahresmotto auf politische sowie gesellschaftliche Stimmung und Realität.

In diesem Jahr begehen wir einerseits die Erinnerung an das Ende des 2. Weltkriegs vor 75 Jahren, andererseits aber auch an den Abwurf der ersten Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki im selben Jahr. Wir erinnern uns an 30 Jahre Wiedervereinigung nach einer friedlichen Revolution und haben den Eindruck, dass die Teilung noch immer nicht wirklich überwunden ist. Außerdem ist „Corona-Jahr“ mit noch nicht absehbaren wirtschaftlichen und sozialen Folgen, mit irritierenden Bildern von Demonstrationen, Verschwörungsgedanken und Diskussionen in den sozialen Netzwerken, die Hass und Häme transportieren. Und an der griechischen Grenze Europas vegetieren Menschen, gefangen zwischen Verfolgung und Perspektivlosigkeit in ihren Heimatländern und der Feindseligkeit europäischer Staaten, die ein gemeinsames menschenwürdiges Handeln torpedieren.

„Umkehr zum Frieden“ ist das Motto in diesem Jahr. Wie klingt es in Ihren Ohren? Wo finden Sie Anknüpfungspunkte? In welchen Kontexten braucht es eine Umkehr, eine Veränderung? Das evangelische Dekanat Kitzingen wurde für Bayern als Schwerpunktdekanat ausgewählt. Wir begehen diese 10 Tage zwischen dem 8. und 18. November selbstverständlich in ökumenischer Verbundenheit. Sie merken am Umfang dieses Heftes, dass ein buntes und vielfältiges Programm auf Sie wartet. Ein großes Dankeschön an alle, die sich durch Veranstaltungen und Aktionen daran beteiligen.

Lassen Sie sich herzlich einladen zum Nachdenken, Diskutieren, Entdecken und Feiern an verschiedenen Orten. Mögen es gewinnbringende, erkenntnisreiche Tage werden.

Ihre Dekanin

Kerstin Baderschneider

Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss der Friedensdekade 2020

Mit dem Gottesdienst zum Buß- und Bettag am 18. November in der evangelischen Stadtkirche in Kitzingen endete die diesjährige Dekade. Die Predigt hielt Oberkirchenrat Michael Martin.

Hier können Sie den Gottesdienst nochmal anschauen oder Sie finden ihn unter dem Direktlink: https://youtu.be/DMmQz_OrX1g
 

Aktionen und Termine Friedensdekade - aktueller Stand

Umkehr zum Frieden Nicht alles ist abgesagt - hier finden Sie eine Übersicht über die Aktionen und Termine während der Friedensdekade:

Vortrag All lives matter - Was tun gegen Rassismus? per Zoom

Umkehr zum Frieden

Vortrag: All lives matter - Was tun gegen Rassismus
Uhrzeit: Freitag, 13. November 2020 um 19 Uhr

Zoom-Meeting beitreten

https://zoom.us/j/99741356745?pwd=ay9QSnlzRVJ0SzhyMjJNcWNaajhxZz09

Meeting-ID: 997 4135 6745
Kenncode: 221122

Vortrag: Sprache der Gewalt - Sprache des Friedens

Umkehr zum Frieden

Uhrzeit: Montag, 16. November 2020 um 19 Uhr


Zoom-Meeting beitreten

https://zoom.us/j/97474114248?pwd=ZE1KNnpOOGxsU2lmUmdwTVVrdDdmZz09

Meeting-ID: 974 7411 4248
Kenncode: 229675

Vortrag: Armut aus Sicht der VDK - Eine Gefahr für den sozialen Frieden?

Umkehr zum Frieden

Der Vortrag wird über die Armutssituation in Deutschland informieren, Risikofaktoren sowie Ansätze zur Bekämpfung der Armut skizzieren und die gesellschaftlichen und sozialen Auswirkungen von Armut reflektieren. Nutzen Sie bitte den untenstehenden Teilnahmelink.

Gedenktag der Pogromnacht

Pogromnacht in Kitzingen Aufgrund der Corona-Situation musste unser geplanter Lichterzug und die Gedenkveranstaltung vor der Synagoge in Kitzingen abgesagt werden. Deshalb ein stilles Gedenken hier:

Ökumenischer Gottesdienst zum Beginn der Friedensdekade 2020

Den Ökumenischen Gottesdienst zum Beginn der Friedensdekade 2020 hier anschauen. Die Predigt hat Regionalbischof i.R. Christian Schmidt halten und wurde live übertragen. Hier können Sie ihn nochmal anschauen oder unter dem Direktlink: https://youtu.be/Y-YbABVwElM
Friedensdekade 2020 - Umkehr zum Frieden
Pfarreigründung Sickershausen-Hohenfeld
Bildrechte K. Baderschneider
Gleich zweifach Grund zu feiern hatten heute die Gemeinden Sickershausen und Hohenfeld. Zum einen wurde die gemeinsame Pfarrei gegründet und zum anderen wurde Pfr. Gahr in die gemeinsame Pfarrstelle installiert. Wie schön, dass es für beide Gemeinden so gut weitergeht. Eine große Portion Wehmut allerdings verband sich für die Hohenfelder Gemeindeglieder mit diesem Anlass, denn er bedeutete, dass Pfarrerin Zeiher von ihren Aufgaben in Hohenfeld entpflichtet wurde.
Danke, Pfarrerin Zeiher, für Ihr großes Engagement für die Hohenfelder Gemeinde. Gottes Segen, Pfarrer Gahr und den beiden Gemeinden für den neuen Weg, den Sie nun beschreiten!
Installation Pfrin Meiser
Bildrechte Gerhard Krämer

Heute bekam Pfarrerin Meiser die Pfarrstelle Mainbernheim II-Iphofen übertragen. Die Kirchengemeinde Iphofen feierte aus diesem Anlass einen festlichen Gottesdienst in der Spitalkirche und hatte die Gemeinden der Region sowie zahlreiche Ehrengäste eingeladen. Berührend die Lieder des Kirchenchors, der Pfarrerin Meiser Segenswünsche zusang. Der vereinigte Posaunenchor unter der Leitung von Herrn Lux sorgte für schwungvolle Liedbegleitung. Bestärkend waren die Segensworte, die Pfarrerin Meiser von Wegbegleiter*innen zugesprochen wurden. "Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen" - mögen Sie das in Ihrem Dienst und persönlich immer wieder erfahren, liebe Frau Meiser. Gottes Segen für Ihren Dienst in Iphofen und in den Gemeinden Rödelsee und Fröhstockheim.

Am 7. Juli 2024 laden die Kitzinger Kirchengemeinden und Freikirchen zum Fest der Kirchen am Mainufer (hinter der Synagoge) ein.

Um 10 Uhr beginnt die Musikalische Einstimmung. Um 10.30 Uhr startet der ökumenische Gottesdienst.

Anschließend gibt es ein Bühnenprogramm, Spielstraße für Kinder, Aktionen und natürlich Essen und Getränke.

Helfende Hand
Bildrechte Unslash

Nach dem Dauerregen und den verheerenden Überschwemmungen im Landkreis Kitzingen gibt es neben der grandiosen Nachbarschaftshilfe auch finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten. Betroffene können hier Hilfen beantragen:

https://www.kitzingen.de/buergerservice/aktuelles/aktuelles-2024/hilfe-…

https://www.stmfh.bayern.de/service/finanzielle_hilfen/hochwasser_2024/

Die KASA (Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit) der Diakonie Kitzingen berät in schwierigen Lebenslagen:

https://www.diakonie-kitzingen.de/rat-hilfe/soziale-und-finanzielle-pro…

Für Menschen, die spenden möchten - diese Organisationen bzw. Stiftungen unterstützen Hochwassergeschädigte auch vor Ort:

Diakonie Katastrophenhilfe

Ökumen. Aktion "Kindern ein Lächeln schenken Kitzingen"

Bürgerstiftung Kitzingen

Und hier geht es zur Initiative von Radio Gong.

Festgottesdienst
Bildrechte Baderschneider

Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Kirchengemeinden der Nordregion des evang. Dekanats Kitzingen nicht nur den Himmelfahrtsgottesdienst, sondern auch die vor einem halben Jahr vollzogene Neugründung der Pfarrei Dreieinigkeit Dettelbach, die aus den Kirchengemeinden Buchbrunn, Mainstockheim, Neuses am Berg und Schernau besteht.

Dekanin Kerstin Baderschneider freute sich darüber, dass so viele gekommen waren, um diesen zukunftsweisenden Zusammenschluss zu feiern und das Miteinander schon mal einzuüben. Sie erzählte im Rückblick, wie es in einer Sitzung der Kirchenvorstände zu dem überraschenden Entschluss gekommen war, eine größere Pfarrei zu bilden.

Pfarrer Uli Vogel und Pfarrerin Doris Bromberger, die jetzt 1. und 2. Pfarrer/in der neuen Pfarrei sind, gingen in ihrer Dialogpredigt zum Theam „Dream-Team“  auf die Himmelfahrtsgeschichte ein und betonten, dass der Himmel nun überall ist, wo Jesus Christus ist. Außerdem ging es um das Gottesbild, das hinter der Vorstellung „Dreieinigkeit“ steckt.

Im letzten Teil des Gottesdienstes waren alle Besucher/innen aufgerufen, ihre Wünsche für ein gelungenes Miteinander in der neuen Pfarrei auf Wolken zu notieren. Auch die Kinder vom gleichzeitig stattfindenden Kindergottesdienst brachten ihre Wünsche mit ein.

Mit einer Einladung zum Imbiss, Kaffee und Kuchen endete der Gottesdienst.

Eine große Posaunenchorgruppe aus allen teilnehmenden Gemeinden unter Leitung von Angela Müller sorgte für eine feierlich-fröhliche musikalische Begleitung.

(Doris Bromberger, Pfarrerin)

Tauffest 2024
Bildrechte Dekanat KT
Am Sonntag, 23. Juni, findet zum zweiten Mal ein Tauffest im Dekanat Kitzingen statt. In diesem Jahr feiern wir in Sulzfeld an der Badestelle beim Bauwagen. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr und wird musikalisch von Timo Lechner und Julia Then begleitet. Im Rahmen dieses Gottesdienstes können Kinder, Jugendliche und Erwachsene getauft werden und alle bereits Getauften können die Tauferinnerung feiern. Manchmal tut es einem gut, sich der Zusage Gottes zu vergewissern: "Du bist und bleibst mein geliebtes Menschenkind und ich begleite dich dein ganzes Leben."
Danach besteht die Möglichkeit, beim Bauwagen Speis und Trank zu genießen und noch ein wenig beisammen zu bleiben.

Weitere Infos finden Sie auf der Unterseite: https://www.kitzingen-evangelisch.de/tauffest

Afrikanischer Sing-Workshop
Bildrechte Dekanat KT

Francis Baffoe ist ein Musiker und Chorleiter aus Winneba/Ghana. Er gründete 2012 den Männerchor Akoo Show Choir, mit dem er seitdem viele Erfolge, sowohl in Ghana und Ruanda als auch in Deutschland verbuchen konnte. Seit 2010 reist er regelmäßig zwischen seiner Heimat und Deutschland hin und her, um Chöre zu unterrichten, Workshops zu geben und an Schulprojekten (Singen, Trommeln, Tanz) mitzuarbeiten. Er liebt und lebt traditionellen afrikanischen Chorgesang. Mit viel Freude, Leidenschaft und Einfühlungsvermögen lehrt er die Workshop-Teilnehmer/innen mehrstimmige Lieder aus Ghana, Südafrika und Nigeria und macht so ein Stück afrikanischer Kultur hautnah erfahrbar. 

Dazu findet am 29.06.2024 ein Workshop von 10.30-13.00 Uhr, im Paul-Eber-Haus in Kitzingen statt. (Unkostenbeitrag 10 Euro).Wir bitten um Anmeldung im Dekanat Kitzingen unter:  dekanat.kitzingen@elkb.de

Am Sonntag, 30.06.24 kann im Gottesdienst um 9:30 Uhr in der Evang. Stadtkirche Kitzingen das Gelernte gleich zur Aufführung gebracht werden.

 

 

5nach5 Andachten
Bildrechte Dekanin Baderschneider

„5 nach 5- Andachten“ am Mainufer starten wieder

Beginnend mit dem 5. Juni 2024 laden die evangelische und die katholische Kirchengemeinde Kitzingen immer mittwochs um 17.05 Uhr zu einer kurzen Andacht am Mainufer ein (Winterhafendamm/Gartenschaugelände zw. Alter Mainbrücke und B8). Verschiedene musikalische Gruppen sowie Haupt- und Ehrenamtliche gestalten eine abwechslungsreiche halbe Stunde. Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit!

Sollte es regnen werden die Andachten in der ev. Stadtkirche gefeiert. Bitte nehmen Sie für Sonnentage eine Kopfbedeckung mit.

Folgende Termine sind geplant:

05. Juni

 

Eröffnung  Dekanin Kerstin Baderschneider, Dekan Gerhard  Spöckl mit Petrini-Brass

12. Juni

 

Kath. Frauenbund Kitzingen

19. Juni

 

Evang. Jugend mit Diakon Sascha Wichert und Team

26. Juni

 

KjG - Katholisch Junge Gemeinde

03. Juli

 

Ökum. Frauenchor „Sing mit“, Leitung Eva-Maria Klöhr  ///  aufgrund der Witterung:  in der STADTKIRCHE KT

10. Juli

 

ATEMholen-Team, Buchbrunn

17. Juli

 

Prädikantin Ursula Sattes mit dem Posaunenchor Buchbrunn

24. Juli

 

Pfarrerin Esther Zeiher und Relpäd. Philipp Fiedler

31. Juli

 

Kantor Martin Blaufelder mit dem Chor InTakt